toppbild
IMG 20170416 175717v

Wie schon im Jahr zuvor, ging es am Gründonnerstag von Herrsching aus Richtung Frankreich. Mit der S-Bahn zum Flughafen nach München und von hier direkt nach Bordeaux. Um Mitternacht wurden wir hier von den Veranstaltern abgeholt und nach Mios gebracht.
 
 
Am Freitag hieß es erst mal etwas ausschlafen. Der Tag stand für uns noch zur freien Verfügung. So machten wir uns auf den Weg nach Arcachon. Zuerst ging es in einen kleinen Fischerhafen, dann zum Strand und am Ende konnten die Mädels noch in der Stadt shoppen gehen.

IMG 20170414 114922v

Am späten Nachmittag ging es zurück nach Mios, wo sich alle Mannschaften trafen. Hier wurden alle Mannschaften vorbestellt und die Spielreihenfolge für die Vorrunde ausgelost. Anschließend gab es eine große Pasta Party. Nach den Essen und einer kurzen Kennenlernphase war die Stimmung prächtig, es wurde Wort wöchentlich auf den Tischen getanzt.

IMG 20170415 153423v

Am nächsten Tag ging dann das Turnier so richtig los. Im Modus jeder gegen jeden wurde die Vorrunde bestritten. Im ersten Turnierspiel kommen die Ammersgirl gleich einen deutlichen Sieg gegen Belgien einfahren (Belgien : TSV Herrsching 3 : 11). Gegen Italien taten sich die Mädels dann schon wesentlichen schwere und mussten eine deutliche Niederlage einstecken (TSV Herrsching : Italien 3 : 16). Gegen die Schweiz standen die Chance eigentlich nicht schlecht. Doch die offensive Abwehr machte den Mädels zu schaffen und ermöglichte wenig durchkommen. In der eigenen Abwehr waren die Ammerseegirl oft einen Ticken zu nachlässig und ermöglichten den Schweizerinnen zu viele leichte Chancen, so dass wir und geschlagen geben mussten (Schweiz : TSV Herrsching 14 : 7). Das letzte Spiel am Samstagabend ging gegen den Titelverteidger aus dem letzten Jahr, Spanien. Der Sieg für Spanien war also bereits vorauszusehen. Unter diesen Umständen gelang es den Mädles aber etwas freier aufzuspielen und sie zeigten keine schlechtes Spiel und kämpften bis zum Schluss (TSV Herrsching : Spanien 5 : 21). Am Sonntagmorgen ging es im letzten Vorrundenspiel gegen die Gastgeber aus Mios, Frankreich. Der Sieger dieser Partie durfte noch auf Platz 3. hoffen und zog ins Spiel um Platz 3/4 ein, für den Verlierer der Partie hieß es kämpfen um Platz 5/6. Das Spiel begann und versprach ein munteres zu werden. Die Französinen wurden lautstark vom Heimischen Publikum unterstützt und gingen die Partie mit etwas mehr Mut an. Die Ammerseegirls trauten sich im Angriff nicht viel und in der Abwehr war man zu nachlässig und agierte zu wenig miteinander. Der Sieg wäre für beide Mannschaften verdient gewesen, doch das glückliche Ende hatte das Spiel für die Heimmannschaft aus Mios (Frankreich : TSV Herrsching 10 : 6). So galt es am Nachmittag erneut gegen Belgien zu Punkten, um den 5. Platz zu sichern. In einer sehr spannenden Partie mit vielen Fehlern, die der Anspannung geschuldet waren konnten die Ammerseegirls in den letzten 10 Minuten das Spiel drehen und sich mit einem Tor Vorsprung den Sieg sichern (Belgien : TSV Herrsching 12 : 13).

IMG 20170416 105940v

Das Finale zwischen Italien und Spanien, entschied erneut Spanien für sich, die somit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnten. Am Abend gab es die große Siegerehrung, bei der jede Mannschaft einen Pokal erhielt und die Belgierinnen mit dem Fair Play Preis ausgezeichnet wurden. Nach der Paella Party wurde noch ein wenig getanzt und Unterschriften gesammelt, bevor es zum Schlafquartier zurückging. Wir ließen den Abend noch mit Spielen ausklingen bevor es um Mitternacht ins Bett ging, der Wecker klingelte bereits um 3 Uhr morgens wieder, da unser Flug schon um 6:15 Uhr wieder zurück nach München ging. Sicher und gut gelandet ließen wir die schöne und ereignisreicht Fahrt noch bei einem gemütlichen Frühstück mit Eltern und Spielerinnen im Andecher Hof ausklingen.

Sabine Petsch.

IMG 20170415 100756v